pro aktives tun vs. monotones träumen

Die hat nen Blog, und dann schreibt sie nichts mehr.
Von wegen Journalistin und so.

Zuerst mal: direkt sorry an meine super tollen drei Abonnenten( jaha- es sind drei. Vielleicht hätte ich das in die Klausur einbauen sollen. An vier oder fünf Stellen. Vielleicht wäre mir das auch positiv angerechnet worden?), die jetzt bestimmt dachten, hier kommt was geistreiches.

Nö :-)

Aber die Autorin des Blogs dachte sich, dass es mal wieder an der Zeit sei, all die wirren, kranken und illusteren Gedanken zu sortieren und nach und nach hier aufzuzählen.
Da wäre zum Beispiel die Sache mit der Münchner Ubahn, die einfach eine Story wert wäre. Oder die Tatsache, dass Gautinger Waschmaschinen gemein-hinterlistig sind und mit vorliebe graue Socken verschlucken! Zwei sind schon weg :-( Passenderweise natürlich zwei unterschiedliche Modelle. Dann gibts da noch den Telefondienst der Protagonistin, bei welchem sie mit lustigen PC Menschen und schlecht gelaunten Professoren vorlieb nehmen darf. Oder das Unding "Hausverwaltung", mit welcher unsere Heldin einen regen Briefverkehr führt.
Das alles ist es wert, den Blog doch noch ein Weilchen weiter zuführen.

Mal schauen was bei rum kommt, denn zunächst war dieser Eintrag eigentlich nur eine Ausrede, um meine tolle neue Überschrift benutzen zu können und viele Smilie hüpfen zu lassen...was aber nicht funktioniert. Grml.

3 Kommentare 12.11.08 21:27, kommentieren

Werbung


Werbung